Besetzung


Roland „Lou“ Hank studierte E-Bass am Hermann-Zilcher Konservatorium in Würzburg und ist seit 1989 als professioneller Bassist tätig. Mit der Bluesband Master Charge spielte er zwischen 1995 und 2004 über 800 Auftritte im In- und Ausland. Als Freelancer und Allrounder an Kontrabass und E-Bass ist er in den unterschiedlichsten musikalischen Situationen zu Hause wie beispielsweise Chor- und Theater¬produktionen, einer Vielzahl von Jazz-, Soul-, und Rock¬bands und diversen Showprojekten. Zu seinen regionalen Live-Referenzen zählen z.B. Open Doors, Würth Big Band, Good News, Soul Sista, Thisishowwedoit, mobetterjazz, Rockhouse, Gonzo `n´Friends, Wolfgang Heieck u.v.m. Als Lehrer ist er Mitinhaber der privaten Öhringer Musikschule Musik-InTakt. und der mehr überregionalen Pro Bass School. In beiden Schulen professionellerr Musikunterricht von Pop über Jazz bis Rock für Gitarre, E-Bass, Keyboard und Gesang angeboten.
www.musik-intakt.de
, www.probassschool.de




Wolfgang Heieck bekam seine erste Gitarre im zarten Alter von 10 und nahm bereits mit 12 Gitarrenunterricht bei Jürgen Fackelmann und später bei A. Lukas. Erste Auftritte ab dem Jahr 1981 mit verschiedenen Tanz-Bands wie den Dynamics oder Candy Four und auch immer wieder Geh-Versuche mit Cover-Bands. Parallel dazu Ausbildung zum Audio-Engineer an der SAE (School of Audio Engineering) in Frankfurt, verschiedene Jobs in Ton-Studios als Tontechniker und Gitarrist. Erste professionelle Tätigkeit als Musiker mit 22 Jahren und Einstieg in die Band B-B-Ö Brass Connection, mit der bis jetzt viele Auftitte vor bis zu 25000 Gästen in ganz Deutschland gespielt werden. Mehrjährige Tätigkeit als Tontechiniker bei privaten Radiosendern und Produzent von Werbe-Sports, Jingles, und Musik für Jazz-Tanzgruppen.
Einstieg bei der legendären Cover-Band "United Sound Ltd" für 2 Jahre, danach Wechsel zur Cover-Band "Extasy" für 5 Jahre. Anschließend verschiedene Cover-Bands wie "Top Secret" oder "Nitefly". Außerdem immer wieder Auftritte als Aushilfe bei Oldie-Bands, Unplugged-Formationen, der Würth Big Band oder den Open Doors.
Seit 2005 als professioneller Musiker tätig. Viele Unplugged-Auftritte als One-Man-Show und im Duo mit Clemens Herrmann und in unterschiedlichsten Bandformationen wie "wolve", mit Lou Hank, Hans Sauer, Ralf Riedel, Mario Finkbeiner, Clemens Herrmann, Peter Schmidt, Otto Hoppe, usw.
Außerdem als Freelancer für Acoustix, Open Doors, Electric Animals, Crazy little thing, All you can eat, Marcus Remmlinger, Sound'n'Soun, Beatservice....Auftritte mit Marc Seitz, Helmut Joost, David Thomas. Als privater Gitarren-Lehrer tätig für akustische Gitarre.
www.wolfgangheieck.de, www.b-b-oe.de, www.wolve-rockband.de
Bandsuche



Geboren 1955 in Stuttgart.
1971 entdeckte er die Liebe zum Schlagzeug spielen. 1972 die ersten Auftritte, 1974 regelmäßige Auftritte in Clubs der US Armee. 1976 einstieg in eine professionelle Band. 1978 Mitglied der Jazz/Rock Formation „Message“. 1981 Tour und Live LP mit Woodstock Veteran Country Joe Mc Donald. 1981 Mitglied der Kult Band „Anyone’s Daughter“. 1983 Beginn des Studiums an der Swiss Jazz School in Bern. Ab 1985 arbeitet er als Independent Drummer mit unzähligen Formationen im Bereich: Jazz, Pop, Rock, Soul, Fusion, Gospel, Country & Western, Klassik, Tanzmusik, Galas, Künstlerbegleitung, Chorbegleitung, Theater- und Varietémusik. mit Künstlern wie Roman Schwaller, Tony Lakatos, Joe Garlado, Country Joe Mc Donald, Kieran Halpin, Bill Ramsey, Chris Roberts, Tommy Steiner, Cindy Berger, Randolph Rose, Axel Zwingenberger und Melva Houston. Dabei entstanden 37 Schallplatten/CD und 3 DVD/Video Produktionen. Mehrere TV Auftritte mit „Message“, Fritz Fetzer, David Hanselmann, „NO 3“, Kieran Halpin, Gitte Müllers Toneband, Stuttgarter Tanz- und Showband, Norbert Rettenmaier und „Charly and the Jivemates“ unter anderem „Gotthilf Fischer’s Geburtstags Gala“,„Eissport Gala“ und „Adel verpflichtet“. Die aktuellen Musikprojekte sind „Charly and the Jivemates“ mit S.D. Karl F. Erbprinz von Hohenzollern, „PrimeLine“, „Resonance“, „Frieder Berlin Trio“, „Panama“, „Acoustix“ und „Blues Revolution“. Unterrichtet seit 1978 privat und an Musikschulen.
www.peterschmidt-drums.de



Clemens Herrmann, geboren 1968, macht seit fast 30 Jahren die Bühnen unsicher:-), singt und spielt Gitarre und Bass.
Frühere Bands und Projekte waren z. B. Tumble Dry, Unicorns oder Room Of Light und
verschiedene Formationen in denen er von Tanz- u. Unterhaltungsmusik bis "Hard and Heavy" alles spielte.
Derzeitige Bands und Projekte sind Wolfgang Heieck, Wolve, D-D-R, Spetic, BBÖ und andere mehr.
www.herrmannclemens.de